Was ist die "Route der Industriekultur"?

Hochöfen, Gasometer und Fördertürme haben über Jahrzehnte das Gesicht des Ruhrgebiets geprägt. Heute sind sie wichtige Zeugen der 150-jährigen industriellen Vergangenheit des Reviers, aber auch des sich vollziehenden Strukturwandels zur „Metropole Ruhr“. Die ehemaligen Produktionsstätten sind keine Orte wehmütiger Erinnerung, sondern haben sich längst zu "lebendigen" industriekulturellen Räumen und attraktiven Veranstaltungsorten mit touristischer Anziehungskraft entwickelt.

Die  „Route der Industriekultur" erschließt auf einem 400 Kilometer langen Straßenrundkurs das industriekulturelle Erbe des Ruhrgebiets. Zum Kernnetz der ausgeschilderten Straßenroute zählen 25 Ankerpunkte (Highlights) sowie 16 Panoramen der Industrielandschaft (Aussichtspunkte) und die 13  schönsten Siedlungen verschiedener Epochen. Wenn Sie lieber mit Muskelkraft oder Pedelec unterwegs sind, dann können Sie auf der „Route der Industriekultur per Rad“, einem 700 km langen Radwegenetz, die Metropole Ruhr entdecken.

Ankerpunkte

Auf der Spur der Ankerpunkte ... Mehr

Siedlungen

Auf der Spur der Siedlungen ... Mehr

Panoramen

Neue Blicke auf alte Orte ... Mehr

Aktuelle News und Veranstaltungen

Aktueller Sachstand (21.11.2014) über die Befahrbarkeit der Radwege des Regionalverbandes Ruhr und weiterer Radwege in der Metropole Ruhr

Aktueller Sachstand über die Befahrbarkeit der Radwege des Regionalverbandes Ruhr und weiterer Radwege in der Metropole Ruhr.

blicke. Filmfestival des Ruhrgebiets: 19. bis 23. November 2014

Seile los, bereit zum Abflug ‒ ein Auge geht auf Reise! Ein gigantischer Blickfang am Himmel, ein Luftschiff, das über die staunenden Köpfe hinwegschwebt; über die Landstriche und Straßen, Städte und Ballungszentren.

"Der schöne Schein" im Gasomter Oberhausen bis November 2015 verlängert

Der Gasometer Oberhausen verlängert die Laufzeit der Ausstellung "Der schöne Schein". Die Schau, die eigentlich am 30. Dezember enden sollte, ist jetzt bis zum 1. November 2015 geöffnet.

Neue Kreuzeskirche Essen startet mit einzigartigem Konzept

Kirche mal ganz anders: Am 29. November öffnet in der Essener Innenstadt die neue Kreuzeskirche ihre Pforten - und das nicht nur für Gläubige. Die Evangelische Kirche im Rheinland hat gemeinsam mit Investoren ein bislang...

Auf Kufen über die Kokerei flitzen

Wer es winterlich mag, der muss die ZOLLVEREIN® Eisbahn einfach lieben. Nicht umsonst gilt sie laut Reiseführer Marco Polo als „der wohl faszinierendste Ort zum Schlittschuhlaufen bundesweit“. Vom 6. Dezember 2014 bis zum 4....

Die Route der Industriekultur ist ein Projekt des Regionalverbandes Ruhr

Ruhr Tourismus

Seien Sie unser Gast! Fragen zu Reisen in die Metropole Ruhr beantwortet die Ruhr Tourismus (RTG)