Was ist die "Route der Industriekultur"?

Hochöfen, Gasometer und Fördertürme haben über Jahrzehnte das Gesicht des Ruhrgebiets geprägt. Heute sind sie wichtige Zeugen der 150-jährigen industriellen Vergangenheit des Reviers, aber auch des sich vollziehenden Strukturwandels zur „Metropole Ruhr“. Die ehemaligen Produktionsstätten sind keine Orte wehmütiger Erinnerung, sondern haben sich längst zu "lebendigen" industriekulturellen Räumen und attraktiven Veranstaltungsorten mit touristischer Anziehungskraft entwickelt.

Die  „Route der Industriekultur" erschließt auf einem 400 Kilometer langen Straßenrundkurs das industriekulturelle Erbe des Ruhrgebiets. Zum Kernnetz der ausgeschilderten Straßenroute zählen 25 Ankerpunkte (Highlights) sowie 16 Panoramen der Industrielandschaft (Aussichtspunkte) und die 13  schönsten Siedlungen verschiedener Epochen. Wenn Sie lieber mit Muskelkraft oder Pedelec unterwegs sind, dann können Sie auf der „Route der Industriekultur per Rad“, einem 700 km langen Radwegenetz, die Metropole Ruhr entdecken.

Ankerpunkte

Auf der Spur der Ankerpunkte ... Mehr

Siedlungen

Auf der Spur der Siedlungen ... Mehr

Panoramen

Neue Blicke auf alte Orte ... Mehr

Aktuelle News und Veranstaltungen

Duisburger Museum Küppersmühle erhält Erweiterungsbau

Das MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst in Duisburg erhält einen Erweiterungsbau, der die Ausstellungsfläche um rund 2.600 Quadratmeter vergrößert.

Neue Zollverein-Geländemodelle für blinde und sehbehinderte Besucher

Auf dem Essener Welterbe Zollverein wurden am 15.12.2014 drei barrierefreie 3D-Gussmodelle des Geländes installiert.

Neuauflage des Radführers "KulturKanal" ist ab sofort kostenlos erhältlich

Am 15.12.2014 erschien die Neuauflage des Radführers "KulturKanal". Er zeigt die schönsten Strecken am Kanal und gibt zahlreiche Tipps für Tagesausflüge.

"Tannenbaumabholen" mit der RuhrtalBahn

Tannenbäume per Internet, aus dem Baumarkt oder gleich aus Plastik. Alles ist möglich – leider bei wenig Atmosphäre. Da ist die Tannenbaumabholfahrt der RuhrtalBahn ein echtes Alternativprogramm am am Samstag, den 20. Dezember.

Abendführung im LWL-Industriemuseum am 19.12.

Rundgang durchs Schiffshebewerk mit Abendessen

Die Route der Industriekultur ist ein Projekt des Regionalverbandes Ruhr

Ruhr Tourismus

Seien Sie unser Gast! Fragen zu Reisen in die Metropole Ruhr beantwortet die Ruhr Tourismus (RTG)