Was ist die "Route der Industriekultur"?

Hochöfen, Gasometer und Fördertürme haben über Jahrzehnte das Gesicht des Ruhrgebiets geprägt. Heute sind sie wichtige Zeugen der 150-jährigen industriellen Vergangenheit des Reviers, aber auch des sich vollziehenden Strukturwandels zur „Metropole Ruhr“. Die ehemaligen Produktionsstätten sind keine Orte wehmütiger Erinnerung, sondern haben sich längst zu "lebendigen" industriekulturellen Räumen und attraktiven Veranstaltungsorten mit touristischer Anziehungskraft entwickelt.

Die  „Route der Industriekultur" erschließt auf einem 400 Kilometer langen Straßenrundkurs das industriekulturelle Erbe des Ruhrgebiets. Zum Kernnetz der ausgeschilderten Straßenroute zählen 25 Ankerpunkte (Highlights) sowie 16 Panoramen der Industrielandschaft (Aussichtspunkte) und die 13  schönsten Siedlungen verschiedener Epochen. Wenn Sie lieber mit Muskelkraft oder Pedelec unterwegs sind, dann können Sie auf der „Route der Industriekultur per Rad“, einem 700 km langen Radwegenetz, die Metropole Ruhr entdecken.

Ankerpunkte

Auf der Spur der Ankerpunkte ... Mehr

Siedlungen

Auf der Spur der Siedlungen ... Mehr

Panoramen

Neue Blicke auf alte Orte ... Mehr

Aktuelle News und Veranstaltungen

Fotografieren für die Ewigkeit

Emschergenossenschaft lädt Dokumentarfotografen zum Dialog in den Gelsenkirchener Wissenschaftspark ein

Experten diskutieren über Perspektiven für die Metropole Ruhr nach 2018

In vier Jahren endet der subventionierte Steinkohlebergbau in Deutschland. Welche Folgen dies für den Fortgang des Strukturwandels im Ruhrgebiet hat, diskutieren Experten am 27.11. im Essener Haus der Technik

Stadtrundgang: „Ihr Reichtum gestattete es“

Unter dem Titel „Ihr Reichtum gestattete es“ geht es am Freitag, dem 28. November um 15.00 Uhr auf einen zweistündigen Rundgang der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) zu herrschaftlichen Domizilen der Mülheimer...

Fotoausstellung „Licht über Hamborn“

Die Henrichshütte zeigt am Fr. 28.11.2014 bisher unbekannte historische Fotografien des Magnum Fotografen Herbert List

Aktueller Sachstand (21.11.2014) über die Befahrbarkeit der Radwege des Regionalverbandes Ruhr und weiterer Radwege in der Metropole Ruhr

Aktueller Sachstand über die Befahrbarkeit der Radwege des Regionalverbandes Ruhr und weiterer Radwege in der Metropole Ruhr.

Die Route der Industriekultur ist ein Projekt des Regionalverbandes Ruhr

Ruhr Tourismus

Seien Sie unser Gast! Fragen zu Reisen in die Metropole Ruhr beantwortet die Ruhr Tourismus (RTG)