Was ist die "Route der Industriekultur"?

Hochöfen, Gasometer und Fördertürme haben über Jahrzehnte das Gesicht des Ruhrgebiets geprägt. Heute sind sie wichtige Zeugen der 150-jährigen industriellen Vergangenheit des Reviers, aber auch des sich vollziehenden Strukturwandels zur „Metropole Ruhr“. Die ehemaligen Produktionsstätten sind keine Orte wehmütiger Erinnerung, sondern haben sich längst zu "lebendigen" industriekulturellen Räumen und attraktiven Veranstaltungsorten mit touristischer Anziehungskraft entwickelt.

Die  „Route der Industriekultur" erschließt auf einem 400 Kilometer langen Straßenrundkurs das industriekulturelle Erbe des Ruhrgebiets. Zum Kernnetz der ausgeschilderten Straßenroute zählen 25 Ankerpunkte (Highlights) sowie 16 Panoramen der Industrielandschaft (Aussichtspunkte) und die 13  schönsten Siedlungen verschiedener Epochen. Wenn Sie lieber mit Muskelkraft oder Pedelec unterwegs sind, dann können Sie auf der „Route der Industriekultur per Rad“, einem 700 km langen Radwegenetz, die Metropole Ruhr entdecken.

Ankerpunkte

Auf der Spur der Ankerpunkte ... Mehr

Siedlungen

Auf der Spur der Siedlungen ... Mehr

Panoramen

Neue Blicke auf alte Orte ... Mehr

Aktuelle News und Veranstaltungen

GREEN CITY - Geformte Landschaft – Vernetzte Natur

Das Ruhrgebiet in der Kunst 10. Mai bis 13. September 2015 in LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen

„Mach mich schön!“ mit Rath, Fatemi, Albrecht

Spannender Auftakt zum Gasometer-Sommerprogramm am 7. Mai

LWL bleibt mit Ausstellung auf Schloß Cappenberg

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bleibt weiter mit einer Ausstellung über den Freiherrn vom Stein auf Schloß Cappenberg (Kreis Unna).

Einmalige Sonderführung mit Zeitzeugen auf der ehemaligen Zeche Lohberg

Am 08. Mai 2015 wird ab 17.00 Uhr eine 90-minütige Führung der Veranstaltungsreihe „Neue Kunst und alte Arbeitswelten in historischen Gebäuden“ auf der ehemaligen Zeche Lohberg stattfinden.

„Sommerhighlights 2015" versprechen erlebnisreiche Monate auf der Route der Industriekultur

Wie vielfältig und spannend das Veranstaltungsangebot auf der Route Industriekultur ist, vermitteln die „Sommerhighlights 2015“, die der Regionalverband Ruhr (RVR) jetzt in einem Online-Kalender zusammengestellt hat.

Sommerhighlights 2015

Fr 08/05 Folkwang Kammerorchester e. V.: ExtraKlang-Konzerte ... Details
Sa 09/05 Blaulicht- und Einsatzfahrzeug-Treffen ... Details
Sa 09/05 Dampf-Festival Ruhrgebiet ... Details

Die Route der Industriekultur ist ein Projekt des Regionalverbandes Ruhr

Ruhr Tourismus

Seien Sie unser Gast! Fragen zu Reisen in die Metropole Ruhr beantwortet die Ruhr Tourismus (RTG)