Maximilianpark

Der beliebte Freizeitpark auf der ehemaligen Zeche Maximilian entstand 1984 als Landesgartenschau und hat bis heute nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Sein Wahrzeichen ist der gläserne Elefant – die zu einer begehbaren Plastik verwandelte ehemalige Kohlenwäsche. Zu seinen Füßen liegen farbenfrohe Blumenlandschaften, schattenspendende Waldbereiche und außergewöhnliche Spielflächen. Besondere Attraktion: das Schmetterlingshaus mit frei fliegenden Faltern aus tropischen Regionen. In den ehemaligen Zechengebäuden wie Waschkaue oder Elektrozentrale wird heute ein vielfältiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm geboten.

Dieser Standort liegt auch an den Themenrouten
Industriekultur an der Lippe
Westfälische Bergbauroute

1/3 vor

Kontakt & Infos

Maximilianpark Hamm
Alter Grenzweg 2
59071 Hamm
Telefon: +49 (0) 2381 / 98210-0

Öffnungszeiten

Oktober 2014 bis März 2015:
Hauptkasse
(Alter Grenzweg):
10.00 - 17.00 Uhr, der Park kann bis 19.00 Uhr besucht werden

Kasse Süd (Lange Reihe):
geschlossen

Bitte nutzen Sie den Haupteingang.

April bis September:
Hauptkasse
(Alter Grenzweg):
9.00 - 19.00 Uhr, der Park kann bis 21.00 Uhr besucht werden.
Elefant (ab 28.02.- bis 01.11.):
10.00 - 18.00 Uhr

Bei Abendveranstaltungen ist entsprechend länger geöffnet; bei ungünstiger Witterung kann evtl. früher geschlossen werden.

Aktuelle Veranstaltungen

finden Sie in route aktuell.

ÖPNV

Vom Bahnhof Hamm mit Bus 1, 3, 6, 18 oder 33 bis "Maximilianpark"

metropolradruhr

Nächster Standort: Am Ankerpunkt selber und Bf. Hamm, 6,4 km, 31 Min.

Alle Hammer Standorte auf der Karte

GASTRONOMIE

Bistro in der Werkstatthalle, Seekiosk mit Seeterrasse, diverse mobile Verkaufsstände bei guter Witterung im Gelände. Telefon +49 (2381) 4939868 od. 0174-2472713
www.maxi-gastro.de

Partner der Ruhrtopcard 2015.