Was ist die "Route der Industriekultur"?

Hochöfen, Gasometer und Fördertürme haben über Jahrzehnte das Gesicht des Ruhrgebiets geprägt. Heute sind sie wichtige Zeugen der 150-jährigen industriellen Vergangenheit des Reviers, aber auch des sich vollziehenden Strukturwandels zur „Metropole Ruhr“. Die ehemaligen Produktionsstätten sind keine Orte wehmütiger Erinnerung, sondern haben sich längst zu "lebendigen" industriekulturellen Räumen und attraktiven Veranstaltungsorten mit touristischer Anziehungskraft entwickelt.

Die  „Route der Industriekultur" erschließt auf einem 400 Kilometer langen Straßenrundkurs das industriekulturelle Erbe des Ruhrgebiets. Zum Kernnetz der ausgeschilderten Straßenroute zählen 25 Ankerpunkte (Highlights) sowie 16 Panoramen der Industrielandschaft (Aussichtspunkte) und die 13  schönsten Siedlungen verschiedener Epochen. Wenn Sie lieber mit Muskelkraft oder Pedelec unterwegs sind, dann können Sie auf der „Route der Industriekultur per Rad“, einem 700 km langen Radwegenetz, die Metropole Ruhr entdecken.

Ankerpunkte

Auf der Spur der Ankerpunkte ... Mehr

Siedlungen

Auf der Spur der Siedlungen ... Mehr

Panoramen

Neue Blicke auf alte Orte ... Mehr

Aktuelle News und Veranstaltungen

Klaus Küster - Hybride Ebenen

Fotografie/Objekte/Fotoscultura in der Maschinenhalle Zeche Scherlebeck – Schacht V/VI vom 7. bis 28. September 2014

Ausschreibung Maschinenhaus Essen - Carl Stipendium 2015

Das Maschinenhaus Essen schreibt genreübergreifend für Januar 2015 ein Stipendium zur Erarbeitung eines Filmes aus.

Neue Pfade und Wege im Landschaftspark

Im 20. Geburtstagsjahr des Landschaftsparks Duisburg-Nord öffnet sich ein bisher verschlossener Bereich. Über die Schlackenschäumanlage erhält der begehbare Hochofen 5 einen neuen und zentraleren Zugang.

Aktueller Sachstand (15.08.2014) über die Befahrbarkeit der Radwege des Regionalverbandes Ruhr und weiterer Radwege in der Metropole Ruhr

Die Aufräum- und Fällarbeiten gehen zügig voran. Weitere Abschnitte sind mittlerweile geräumt und auch wieder verkehrssicher zu befahren.

Zur Geschichte des Drahtseils

Alberts Erfindung und das Birkenberger Erzrevier, 1. Juni - 28. September 2014 im Bergbaumuseum Bochum

Sommerhighlights 2014

Mi 20/08 Jugendstilvilla Hohenhof und am Stirnband ... Details
Do 21/08 Gourmet-Meile Metropole Ruhr ... Details
So 24/08 Archäologische Grabung – Mit Schaufel und Zeichenstif ... Details

Die Route der Industriekultur ist ein Projekt des Regionalverbandes Ruhr

Ruhr Tourismus

Seien Sie unser Gast! Fragen zu Reisen in die Metropole Ruhr beantwortet die Ruhr Tourismus (RTG)