Was ist die "Route der Industriekultur"?

Hochöfen, Gasometer und Fördertürme haben über Jahrzehnte das Gesicht des Ruhrgebiets geprägt. Heute sind sie wichtige Zeugen der 150-jährigen industriellen Vergangenheit des Reviers, aber auch des sich vollziehenden Strukturwandels zur „Metropole Ruhr“. Die ehemaligen Produktionsstätten sind keine Orte wehmütiger Erinnerung, sondern haben sich längst zu "lebendigen" industriekulturellen Räumen und attraktiven Veranstaltungsorten mit touristischer Anziehungskraft entwickelt.

Die  „Route der Industriekultur" erschließt auf einem 400 Kilometer langen Straßenrundkurs das industriekulturelle Erbe des Ruhrgebiets. Zum Kernnetz der ausgeschilderten Straßenroute zählen 25 Ankerpunkte (Highlights) sowie 16 Panoramen der Industrielandschaft (Aussichtspunkte) und die 13  schönsten Siedlungen verschiedener Epochen. Wenn Sie lieber mit Muskelkraft oder Pedelec unterwegs sind, dann können Sie auf der „Route der Industriekultur per Rad“, einem 700 km langen Radwegenetz, die Metropole Ruhr entdecken.

Ankerpunkte

Auf der Spur der Ankerpunkte ... Mehr

Siedlungen

Auf der Spur der Siedlungen ... Mehr

Panoramen

Neue Blicke auf alte Orte ... Mehr

Aktuelle News und Veranstaltungen

Industriefilm Ruhr

LVR-Industriemuseum präsentiert historische Industriefilme im Kino im Walzenlager

Leben in der Zechensiedlung

Themenführung durch die Kolonie Landwehr vor den Toren der Zeche Zollern

"Zeche Eimerweise"

Sonntagsführung zu Kleinzechen im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall

Eröffnung DIZeum in Dinslaken-Lohberg

Der Stadtteil Lohberg ist ab 1907 für die Arbeiterfamilien der nahe gelegenen Zeche Lohberg gebaut worden. Die Pläne für die Kolonie wurden angelehnt an die aus England stammende Gartenstadtidee. Zentral gelegen befindet sich das...

Ruhrverband gestern und heute – Historische Sammlung und KSB Langenbrahm

Im Essener Stadtteil Rellinghausen direkt neben einer ehemaligen Kläranlage liegt das Haus der „Historischen Sammlung der Ruhrwasserwirtschaft“.

Die Route der Industriekultur ist ein Projekt des Regionalverbandes Ruhr

Ruhr Tourismus

Seien Sie unser Gast! Fragen zu Reisen in die Metropole Ruhr beantwortet die Ruhr Tourismus (RTG)