Aktueller Sachstand über die Befahrbarkeit der Radwege des Regionalverbandes Ruhr und weiterer Radwege in der Metropole Ruhr

Weitere Radwege konnte der Regionalverband Ruhr (RVR) und die Mitgliedsstädte in der vergangenen Woche von den Spuren des Sturmtiefs "Ela" befreien. Ab sofort ist die Jacobitrasse vom Garten Osterfeld in Oberhausen bis zur Halde Haniel in Bottrop wieder frei gegeben. 

Auf dem Zollvereinweg und der Kray-Wanner-Bahn von Welterbe Zollverein bis Anschluss Erzbahntrasse dauern die Aufräum- und Fällarbeiten noch mindestens vier Wochen an. Für beide Strecken gilt folgende Ausnahmeregelung: Um die Aufräumunternehmen und Radfahrer nicht zu gefährden, werden während der laufenden Arbeiten diese beiden Wege temporär abgesperrt. An den Absperrungen steht ggf. Sicherungspersonal und gibt Auskunft über die Umleitungsstrecken. Der RVR weist ausdrücklich darauf hin, dass Radfahrer zu ihrer eigenen Sicherheit die Anweisungen unbedingt befolgen sollen. Jeweils ab 17 Uhr sowie an den Wochenenden sind die Wegeabschnitte freigeräumt und befahrbar. Es gilt jedoch - ebenso wie auf allen anderen freigegebenen Strecken - der Hinweis, dass weiterhin erhöhte Vorsicht geboten ist.

Weiterhin gesperrt ist der Emscher Park Radweg von der Zeche Ewald/Halde Hoheward in Herten bis zum Umspannwerk Recklinghausen. Hier bietet der RVR eine Umleitungsstrecke an, von der Grimberger Sichel in Gelsenkirchen über den Hafen Wanne-West bis Umspannwerk Recklinghausen.

 

Streckenbezeichnung

Abschnitt von….bis….



Emscher Park Radweg

Mülheim an der Ruhr bis Essen


Essen bis Bochum,( siehe Sonderregelung)


Bochum bis Dortmund


Oberhausen bis Gelsenkirchen/Nordsternpark


Zeche Ewald(Halde Hoheward) bis Umspannwerk Recklinghausen

Achtung Ausnahmeregelung für den Zollvereinweg und die Kray-Wanner-Bahntrasse bis zum Anschluss an die Erzbahntrasse


Die Aufräum- und Fällarbeiten dauern noch mindestens vier Wochen an. Um Gefährdungen für die Unternehmen und Radfahrende zu vermeiden werden während der laufenden Arbeiten diese beiden Wege temporär abgesperrt und umgeleitet. An den Absperrungen steht ggf. Sicherungspersonal und gibt Auskunft über die Umleitungsstrecken. Den Anweisungen des zur Verkehrslenkung und Sicherung eingeteilten Personals ist unbedingt Folge zu leisten und die entsprechenden Informationen sind zu beachten. Nur unter diesen Bedingungen dürfen diese Wegeabschnitte befahren werden. Ab 17 Uhr und an den Wochenenden sind diese Wegeabschnitte – mit höchster Aufmerksamkeit – freigeräumt und befahrbar.



Rundkurs Ruhrgebiet

Bochum bis einschl. Mülheim a.d.Ruhr

RuhrtalRadweg

Bochum bis einschl. Mülheim a.d.Ruhr

Verbindungswege


R 23

Essen – Oberhausen/Talroute Essen

R 25

E-Mechtenberg – Bo- Dahlhausen

R 27

Herten - Marl

R 31

Bo-Langendreer bis Schleusenpark Waltrop

Zusätzliche Wegeverbindungen/Bahntrassen


Grugatrasse

Essen


Nach derzeitigem Kenntnisstand sind die nachfolgend aufgeführten Streckenabschnitte der Hauptwege Emscher Park Radweg, Rundkurs Ruhrgebiet und der Verbindungswege R – Wege mit einer gebotenen Vorsicht wieder befahrbar, bzw. sind diese Wegeabschnitte nicht von Sturmschäden betroffen gewesen.

Streckenbezeichnung

Abschnitt von….bis….



Emscher Park Radweg

Dortmund, Zeche Gneisenau bis Marina Rünthe/Bergkamen


Marina Rünthe/Bergkamen bis Hamm Maximilianpark


Marina Rünthe/Bergkamen bis Seepark Lünen


Seepark Lünen Schleusenpark Waltrop


Schleusenpark Waltrop bis Umspannwerk Recklinghausen


Gelsenkirchen Nordsternpark bis Gelsenkirchen Grimberger Sichel/Erzbahnende


Grimberger Sichel(Erzbahn-Ende) bis Zeche Ewald/Halde Hoheward

Achtung

Die weitere Wegeführung ab der Zeche Ewald bis zum Umspann-werk Recklinghausen ist nicht befahrbar!

Nordsternweg

Katernberg (Zollverein) bis Nordsternpark

Rheinische Bahn

Essen-Universität bis Essen bis Böhmerstraße

Erzbahntrasse

Grimberger Sichel bis Westpark Bochum

Grüner Pfad

Oberhausen bis Duisburg/Landschaftspark Nord

HOAG-Bahntrasse

Oberhausen bis Duisburg/Rhein

Jacobitrasse

OB-Garten Osterfeld bis Halde Haniel

Rundkurs Ruhrgebiet

Werne a.d. Lippe bis Hamm Maximilianpark


Hamm Maximilianpark bis Unna


Unna bis Witten/Stadtgrenze Bochum


Duisburg bis Wesel


Wesel bis Haltern


Haltern bis Datteln


Datteln bis Lünen


Lünen bis Werne a. d.Lippe



RuhrtalRadweg

Winterberg bis Witten


Duisburg


Hattingen

Verbindungswege




R 35 Klöcknerbahntrasse

Kamen und Unna



Zusätzliche Wegeverbindungen/Bahntrassen




Springorum Bahntrasse

Bochum (nur Neubauabschnitte)

Radweg von Ruhr zur Ruhr

Hattingen bis Gevelsberg

Rheinischer Esel

Witten bis Bo-Langendreer

Rheinische Bahntrasse/Abzweig Borbeck


König-Ludwig-Trasse-Süd

Hafen Pöppinghausen- Re-Suderwich

Zechenbahn Hoheward bis Westerholt

Bauabschnitt 1 und 2

Trotz der Behinderungen auf vielen Wegen müssen Radfahrer nicht gänzlich auf ihren Spaß verzichten. Der Regionalverband Ruhr hat daher ZWEI TOURVORSCHLÄGE zusammengestellt: Der erste führt über eine Strecke von 52 Kilometern vom Maximilianpark in Hamm zur Rohrmeisterei Schwerte. Im Westen bietet sich eine 33 Kilometer lange Rundtour an, die am Gasometer Oberhausen startet. An beiden Strecken liegen Bahnhöfe, so dass eine problemlose Anfahrt möglich ist.